Technikhilfe!

Wir lösen deine Technik-Probleme

ScheißMänner

Wie lange bleibt eine Website bei wordpress.com on?

Meine Website ist als Blog angelegt, dort gibt es trotzdem ein Impressum und Datenschutzerklärung, aber ohne reale Personenzuschreibung.

Der Blog ist absolut kostenfrei erstellt und wordpress.com schaltet Werbung auf die ich aber keinen Einfluss habe. Ich verdienen daran nichts und wollte den Blog weil ich nirgendwo sonst meine Gedanken äußern darf. Der Blog richtet sich nicht an Normale. Er ist herrschaftsfeindlich und ist nicht kommerziell. Über Suchmachinen ist er nicht auffindbar, aber durch die URL-Leiste klappt alles.

Habt ihr zufällig Erfahrung damit, wann ein Blog von den Betreibern bei wordpress.com geschlossen und gelöscht wird?
Genauer gesagt, ist ein Blog dort eher als links und feministisch einzustufen, wann wird der kapputt gemacht?

Ich habe bis jetzt keine wirklichen Richtlinien, Haftungsausschluss oder so was gesehen. Mir kommt wordpress.com trotzdem als eher rechtes Unternehmen vor, deswegen wird es wohl nicht lange dauern?

0

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (2)

Schreibblock

,, ist ein Blog dort eher als links und feministisch einzustufen, wann wird der kapputt gemacht?''

Nie, weil sich absolut niemand für deinen Blog interessiert.
0

👍

 

👎

0

Antworten

ScheißMänner

@Schreibblock:
Ich habe tatsächlich kaum Traffik.

Bisher eigentlich nur 2 auch schon länger her und entweder waren das Bods oder ich selber (mit VPN)

Ich habe nun aber eben festgestellt, dass mein Blog per Browser (Ecosia) auffindbar ist. Der ging am 31. Oktober on und war erst nur per URL zu finden. Was mache ich wenn sich antifeministische Leute beschweren?

Bei der gw.boll Stiftung Website wurde mal was hochgeladen, das war wie eine "Prangerseite" bei der rechte Funktionäre vorgestellt wurden und Details zu deren Ansichten usw. Da gab es einen Shitstorm und das musste off.

Und sonst hatte ich selber auf Fanfiktion.de negative Erfahrungen gemacht oder hier. Überall wird verboten, wenn sich Benachteiligte gegen die "Supremacisten" beschweren.

Bei Fanfiktion.de wurden meine misandristischen Texte gesperrt und zur Löschung freigegeben, mit der Begründung es verstoße gegen die Richtlinien der Seite (keine Gewaltverherrlichung etc.).
Aber die Millionen an Texten dort die Gewalt gegen Frauen, Gewalt gegen Tiere darstellen und abtreibungsfeindliche Gedanken in den "Tagebuch" Texten, so was darf stehen bleiben.

Ne ich habe schon festgestellt, dass nur zwei Parteien ihre Meinung unzensiert äußern dürfen: Männer und deren dressierten Marionetten.
Sobald mal eine was wahres gegen die sagt ist sie die Greta Thunberg.

Nicht mal in einem Forum das sich als Lesbenforum ausgibt durfte ich mich misandristisch äußern. Diese homosexuellen Frauen sind dämliche Vaterstaatlerinnen, haben sich super hier eingerichtet. Echt dämliche Hündinnen ohne jegliche Spur von Gerechtigkeitssinn. Das einzige was die von den Parasiten unterscheidet, sind ihre weiblichen Geschlechtsmerkmale besonders ihre Inkubatorenfunktion. Vom Wesen her sind die genauso eklig und das ist sehr bedauernswert.

Der Blog ist jedenfalls nicht das letzte, ich will meine eigene Kultur und Regierung, eigne Religion und Krankheitsdefinitionen usw.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben